Arbeitgebermarke entwickeln – aber wie?

Keine Kommentare
Bild für DESIGN B3 Blog Artikel Arbeitgebermarke

Das kann ganz einfach funktionieren, wenn Sie Folgendes beachten. Ein Kicker oder wilde (Anführungszeichen, hashtag, säuselnde Stimme) Incentive Parties sind es jedenfalls schon einmal NICHT.

Kein Geheimnis ist, dass

gutes Personal für jedes Unternehmen der Schlüssel zum Erfolg ist. Aber wie lockt man diese Spezies?

Sie können entscheidende Dinge dafür tun, damit Fachkräfte bei Ihrem Unternehmen arbeiten wollen! Denn ob Sie um Mitarbeiter kämpfen müssen oder Fachkräfte selbst gerne bei Ihrem Unternehmen arbeiten wollen, beginnt bereits damit, welche Vorstellungen ein Bewerber von Ihrem Unternehmen hat.

Dampfen Sie es auf eine einfache Frage ein, die sich ein Bewerber letztendlich vor seiner Auswahl stellt:

„Was erwartet mich, wenn ich für das Unternehmen arbeite – und gefällt mir das?”

Bei der Bewertung der Frage geht es nicht ausschließlich um die reinen Fakten eines Jobangebotes, wie Aufgabenbereich, Gehalt, Nähe zum Arbeitgeber, etc. – darüber hinaus entscheidend ist die Wahrnehmung Ihres Unternehmens und die emotionalen Mehrwerte, die sich ein potentieller Bewerber von einer Anstellung  erhofft.

Wie schaffen Sie es, dass Mitarbeiter gerne für Ihr Unternehmen arbeiten?

Und wie schaffen Sie es Ihre Arbeitgebermarke zu entwickeln? Mitarbeiter wollen sich wohlfühlen. Und zwar so rundum, wie möglich. Das bedeutet nicht, dass sie möglichst viel „Hollywood” für möglichst wenig Arbeit verlangen. Es geht hier um Planbarkeit und Wertschätzung, denn Mitarbeiter arbeiten durchaus gerne, wenn sie einschätzen können, was sie erwartet.

Welche Vorstellung hat der Bewerber von Ihrem Unternehmen?

Was erhofft er sich? Wieweit identifiziert er sich mit dem, was Ihr Unternehmen nach außen verkörpert? Von welchem Image möchte er ein Teil werden?

Und welchen Eindruck vermittelt Ihr Unternehmen?

Bildet Ihr Unternehmen nach außen einfach verständlich das ab wofür es steht? Produkte, Dienstleistungen, Image, Anspruch, Innovationsgrad, Modernität, Kontinuität, Mitarbeiterzufriedenheit, …

Machen Sie Ihr Unternehmen einschätzbar!

Nur wer eine genaue Vorstellung eines Unternehmens hat – egal ob Bewerber, Mitarbeiter, Kunde oder Öffentlichkeit – kann entscheiden, wie interessant das Unternehmen für einen selbst ist.

Wecken Sie Interesse für Ihr Angebot, kommunizieren Sie Ihre entscheidenden Botschaften und machen Sie Ihr Unternehmen erlebbar für die Öffentlichkeit.

Arbeitgebermarke entwickeln – Ihr Corporate Design ist der Schlüssel

Die Signale und Botschaften, die Ihr Unternehmen sendet, finden ausschließlich die Empfänger, die genau auf diese Reize auch anspringen – oder eben nicht. Oder anders gesagt: Ihr Unternehmen bekommt, was es verdient. Solange Ihr Unternehmen nicht verstanden wird, wird es nicht gefunden werden! Nicht nur nicht von neuen Mitarbeitern, sondern auch nicht von Kunden.

Lösen Sie das Corporate Design Problem – lösen Sie automatisch das Arbeitgebermarken Problem!

Prüfen Sie Ihre Unternehmenswirkung!

1. Versetzen Sie sich in die Lage Ihrer potentiellen Bewerber, Kunden, Zielgruppe, Öffentlichkeit, …
2. Machen Sie sich frei, von allem, was SIE über Ihr Unternehmen wissen oder von ihm halten!
3. Treffen Sie eine möglichst rationale, neutrale Einschätzung in der Außensicht!
4. Überlegen, wer Sie sein würden, wenn Sie interessierter Bewerber, Kunde, Zielgruppe, … wären.
5. Entscheiden Sie nun, ob das mit Ihren Wünschen übereinstimmt!

Sie können aktiv steuern, wer zu Ihnen passt

Mit einem passgenauen Corporate Design sorgen Sie dafür, dass Ihr Unternehmen für die richtigen und von Ihnen gewünschten Werte wahrgenommen wird. Damit erzeugen Sie eine Sogwirkung für Menschen, die die gleichen Werte teilen, die gleichen Ziele haben und für die gemeinsame Sache „brennen”.

Ehrlichkeit zählt

Kommunizieren und visualisieren Sie, was Ihr Unternehmen ausmacht. Nicht mehr – aber eben auch nicht weniger! Damit schaffen Sie Transparenz und eine große Glaubwürdigkeit für das, was Sie verkörpern.

Auch wenn Sie kein Unternehmen wie Apple, Google und Co. besitzen, werden Bewerber und Kunden das für sie Passende in Ihrem Unternehmen finden und schätzen.

Die Nähe zum Arbeitsplatz kann beispielsweise wichtig für Fachkräfte sein, die sich in dieser Hinsicht vielleicht verbessern wollten – wenn Sie von Ihnen als Arbeitgeber wüssten.

Wenn Ihr Unternehmen innovationsgetrieben und technisch immer auf dem modernsten Standard ist, werden Fachkräfte, die eher initiativ unterwegs sind und auch etwas bewegen wollen, sich für Ihr Unternehmen interessieren – wenn Sie Ihr Unternehmen entsprechend wahrgenommen haben.

Flexibele oder geregelte Arbeitszeiten, ein junges Team, eine besondere Zielgruppe, die regionale Verbundenheit, etc. das alles können Gründe sein, die Ihr Unternehmen für die passenden Menschen attraktiv macht.

Neue Mitarbeiter und Kunden werden ganz automatisch kommen

Je aktiver Sie Ihr Corporate Design nutzen und je bewusster Sie dessen Wirkung zur Steuerung Ihres Unternehmens einsetzen, um so besser wird Ihr Unternehmen von den „Richtigen” gefunden oder passgenau verstanden, wenn Sie Ihr Recruiting starten.

Ein greifbares Image macht es für Mitarbeiter und Kunden einfacher, sich aktiv FÜR Ihr Unternehmen zu entscheiden.

Damit reduzieren Sie Streuverluste in der Kommunikation, minimieren Kosten und Aufwand und generieren mehr Zufriedenheit und damit eine stärkere Unternehmenstreue.

DESIGN B3 wünscht Ihnen viel Erfolg dabei, wenn Sie Ihr Unternehmen als Arbeitgebermarke entwickeln!

Wir sind gerne Ihre Sparringspartner & Corporate Design Spezialisten.
Wenn Sie Hilfe brauchen: Einfach melden!

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Sie wollen weitere Tipps automatisch erhalten?
Ihre kurze E-Mail macht‘s möglich.
Zum Kontaktformular

Vorheriger Beitrag
Sie wollen effektiver werben – So geht‘s.
Nächster Beitrag
Warum Ihr Logo wirtschaftlich so wichtig ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü